Dropbox-Konten waren fünf Stunden offen / Nachrichten / Internal / Home – LinuxCommunity

>Dropbox-Konten waren fünf Stunden offen / Nachrichten / Internal / Home – LinuxCommunity.

Und wieder ein Grund Dropbox nicht mehr zu nutzen!!

Wer auf der Suche nach einer Alternative ist: Wuala

Für Wuala gibt es auch jeweils Clients für Linux und Android.

Wer mir etwas Gutes tun will, kann sich registrieren über meinen Referral Link. Ihr bekommt dafür auch 2GB Storage anstatt 1GB.

 

flattr this!

Podcast Empfehlungen

Da ich mehr oder weniger kurz vor meinem Urlaub stehe, bin ich zur Zeit damit beschäftigt mir den ein oder anderen Podcast auf mein Smartphone runterzuladen.

Ohne es jetzt großartig vorstellen zu wollen, nutze ich als Podcatcher und Player BeyondPod. Die App kostet zwar ein paar Euro, allerdings wird sie meinen
Anforderungen an einen Podcatcher am ehesten gerecht.

Sooo, hier mal meine Podcast Empfehlungsliste. Manchen Podcast davon höre ich nur gelegentlich, andere wiederum gehören zum Pflichtprogramm für mich.

  • ARD Radio Tatort: Habe ich heute erst abonniert. Scheint aber nette, monatlich erscheinende, Krimikost zu sein. Für den Urlaub sicher ideal.
  • Alternativlos: Hier kopiere ich einfach mal den Text der Homepage
    “Dies ist Alternativlos, die Netzbeschallung von Frank und Fefe. Wir reden über Politik, Technik, Verschwörungstheorien und was uns sonst noch so in den Sinn kommt.” Ich gehe mal davon aus, dass Fefes Blog ziemlich bekannt sein dürfte. Sehr zu empfehlen.
  • Not Safe For Work: Ich denke jeder
    der sich ein wenig für Technik und Podcasts interessiert ist irgendwann schon einmal über Tim Pritlove “gestolpert”. Für mich einer DER Podcaster überhaupt. In erster Linie bekannt für den Chaos Radio Express (er ist auch Mitglied beim CCC) oder auch seinen Podcast zum Thema Apple und Co. Bei NSFW gibt es im Prinzip keine festen Themen oder eine Struktur, sondern eher einfach nur Spaß und gute Unterhaltung. NSFW macht Tim zusammen mit seinem Freund Holger Klein (Radio Fritz). Ich freue mich auf jede neue Folge und dieser Podcast gehört für mich absolut zum Pflichtprogramm!
  • Pandroid: Eigentlich ein recht guter Podcast zum Thema Android. Scheint aber schon seit ein paar Monaten nichts neues mehr zu geben. Schade, war recht gut.
  • Raumzeit: Ebenfalls ein Podcast von Tim Pritlove. Hierbei geht um alles was
    irgendwie mit Raumfahrt, DLR oder ESA zu tun hat. Danke Tim, für dieses Podcast Meisterwerk! PFLICHT!!
  • Andcast: Sehr netter, wöchentlicher Podcast über Android. Ist Pandroid eher technisch angehaucht, geht es hier um die Besprechung aktueller News, Geräte oder Apps.
  • DeimHart: Toller Podcast aus der Linuxecke, bei dem es aber nicht nur um Linux geht. Moderatoren sind Dirk Deimeke und Roman Hanhart. Beide sind sehr sympatisch und nicht gerade unbekannt in der Linux Szene. Empfehlung!!
  • SWR2 Wissen: Gehört bei mir zwar nicht zum Pflichtprogramm, aber hier und da werden sehr interessante Themen, äusserst professionell erklärt.
  • Heise Developer: Ganz guter Podcast, welcher sich in erster Linie an Entwickler richtet.
  • Chaosradio: Hierzu muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Monatlich erscheinender Radio Talk vom CCC. Mehr als Pflichtprogramm!!!
  • B5 Das Computermagazin: Sicher weit entfernt von Nerd Niveau, aber dennoch gelegentlich interessante Themen.
  • Dev Radio: Ebenfalls von Mitgliedern des CCC (aus Ulm). Erscheint alle zwei Wochen und behandelt alles mögliche aus der Technik oder Netzkultur
  • HR2 Der Tag: Aktuelle Themen aus der Nachrichtenwelt, noch einmal sehr
    interessant aufbereitet.
  • POFACS: Ein klasse Podcast über alternative Betriebssysteme und Software. Empfehlung!!
  • SWR2 99 Sekunden Wissen: Gute Themen, welche das Allgemeinwissen ein wenig ausbauen. Sauber komprimiert auf 99 Sekunden. :-)
  • Techview-Podcast: News aus der Technikszene (Linuxlastig). Soweit ich weiss gehört der Podcast seit kurzer Zeit auch zum Radio Tux Programm.
  • Chaosradio Express: Interview Podcast von Tim Pritlove. Genial und absolutes Pflichtprogramm!!!
  • >Quotenmeter TV Podcast: Auch wenn es kaum noch Sendungen im TV gibt, welche man sich ohne Schmerzmittel ansehen kann, so ist dieser Podcast rund ums TV dennoch hörenswert.
  • Hoaxilla: Definitiv Pflichtprogramm!! Podcast über moderne Sagen, betrachtet aus den Augen von Skeptikern. Phänomenal!
  • Monoxyds Podcast: Ausführliche Spieletests.
  • Der Lautsprecher: Podcast über das Senden und Empfangen in jeglicher Form. Ist ebenfalls von Tim Pritlove und somit automatisch Pflichtprogramm.
  • Radio Tux: Natürlich Pflicht! ALLES aus der Linuxwelt!
  • target="_blank">Wannhoffs wunderbare Welt der Wissenschaft: Sehr interessante Nachrichten aus der Nachrichtenwelt der Wissenschaft.

So, das war es erst einmal. Das war zwar nicht die komplette Liste meiner abonnierten Podcasts, aber auf jeden Fall diejenigen, welche ich absolut empfehlen kann und tendenziell regelmäßig höre. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas neues dabei.

Viel Spaß!

 

flattr this!

Google Maps 5.6 für Android erschienen » Google, Android, Maps, Weile, Market, Version, Route, Offline-Zuverlässigkeit » mobiFlip.de

Google Maps 5.6 für Android erschienen » Google, Android, Maps, Weile, Market, Version, Route, Offline-Zuverlässigkeit » mobiFlip.de.

Google Maps wird immer besser. Gerade im Bezug auf die Navigation. Wenn es vielleicht sogar mal möglich ist, sich gezielt Karten
runterzuladen um offline navigieren zu können, dürften sämtliche kostenpflichtige Navigationslösungen große Schwierigkeiten bekommen.

flattr this!

Android: Update des Miui Roms für das Milestone

Es gab mal wieder ein Update des MIUI Roms für das Motorola Milestone.

Ich habe ja vor ein paar Wochen bereits über das Rom berichtet.

Grundsätzlich war ich damals schon sehr angetan von diesem Rom, habe es allerdings wieder von meinem Milestone entfernt, da ich massive Probleme mit aGPS hatte. Ich steuere einiges über Tasker und Net-Location und ohne aGPS ging hier gar nichts
mehr.

Mit dem Update auf 1.6.10 funktioniert nun aber auch das aGPS tadellos!

Allgemein ist das ROM wirklich stabil und schnell geworden, sodass ich immer mehr darüber nachdenke von CM7 auf MIUI zu wechseln. Im Moment bleibe ich allerdings noch bei CM7, da hier der Speicherverbrauch deutlich geringer ist als bei MIUI. Da ich demnächst im Ausland bin und auf meine Navi Software angewiesen bin, bleibe ich zumindest für die nächsten Wochen noch bei CM7. Unter MIUI bekomme ich Sygic nur gestartet wenn ich gezielt alle anderen Anwendungen vor dem Start abschiesse.

Download gibt es hier: Android-Hilfe

Dort gibt es bereits auch schon die Version 1.6.17. In einem anderen Blog habe ich gelesen, dass in dieser Version noch einiges am Lockscreen
geschraubt wurde.

Wer bisher immer noch gewartet hat, kann ruhig endlich einen Versuch mit dem MIUI Rom wagen. Das Ding ist einfach nur sehr gut!

flattr this!

Android App Empfehlung: Sanfter Wecker (Gentle Alarm)

Heute mal eine kleine App Empfehlung…
Android bringt ja von Hause aus bereits einen Wecker mit sich. Grundsätzlich reicht dieser auch, wenn es um das reine Wecken zu bestimmten Uhrzeiten geht. Möchte man ein paar Features mehr, sollte man sich unbedingt mal den Sanften Wecker anschauen.

Für mich ist diese App eine der wichtigsten und wertvollsten Apps auf meinem Android Gerät. Hier mal ein paar Funktionalitäten, welche ich persönliche nutze:

- Wecktöne: Hier kann man so gut wie alles auswählen was das Herz begehrt. Egal ob Systemtöne, MP3s oder Playlisten. Alles ist möglich. Seit der letzten Version kann man sich sogar spezielle
“Naturgeräusche” über die App runterladen.

- Weckton Lautstärke: In der Regel kann man über andere Wecker Apps die Lautstärke für den Weckton einstellen. Sanfter Wecker geht hier einen Schritt weiter. Hier kann man konfigurieren mit welcher Lautstärke begonnen wird und mit welcher Lautstärke das Wecken enden soll. Dadurch hat man die Möglichkeit sich sanft aus dem Schlaf holen zu lassen und nicht direkt einen Hörschaden zu bekommen wenn der Wecker klingelt. Den Zeitraum in dem die Lautstärke erhöht wird ist natürlich ebenfalls konfigurierbar.

- Art des Weckens: Auch hier gibt es eine Besonderheit. Sagen wir mal man steht normalerweise um 06:00 Uhr morgens auf. Somit wird der Schlaf um 06:00 Uhr abrupt beendet durch das Klingeln des Weckers. Durch den Sanften Wecker hat man allerdings auch hier mehr Möglichkeiten. Nämlich durch Stellen eines Vorweckers. Dieser ist dazu da die Tiefschlafphase zu unterbrechen, allerdings ohne das man wirklich aufwacht. Am o.g. Beispiel mit 06:00 Uhr, würde der
Vorwecker zum Beispiel um 05:30 Uhr für zwei Minuten ganz leise spielen. Die Lautstärke und Dauer des Vorweckers müssen natürlich individuell für jeden persönlich angepasst werden. Je nach Vorlieben… Um 05:30 Uhr würde der Vorwecker einen dann aus dem Tiefschlaf holen, ohne dass man dies bewusst  mitbekommt. Dadurch ist der Schockmoment um 06:00 Uhr deutlich geringer, da man im Prinzip nur noch in einer Phase des “Dösens” war. Das Aufstehen sollte dadurch auf jeden Fall entspannter stattfinden als normal.

- Konfigurationsmöglichkeiten Display: Auch hier kann man alles Mögliche einstellen. Zum Beispiel: Schriftarten, Hintergrundbilder, etc… Auch Effekte sind möglich. Zum Beispiel, dass das Display beim Wecken nicht einfach nur angeht, sondern langsam heller wird. Das simuliert sozusagen den Sonnenaufgang. :-)

- Konfigurationsmöglichkeiten Sound: Die Möglichkeiten zur Lautstärke-Konfiguration habe ich bereits erwähnt. Es gibt aber noch ein weiteres wichtiges Feature: Manche Leute (so wie
ich) hören zum Einschlafen gerne ein Hörbuch oder Ähnliches. Damit dies ohne Belästigung des Partners geschieht schließt man gerne auch mal einen Kopfhörer an. Bleibt der Kopfhörer über Nacht eingesteckt, würde der Weckton am nächsten Morgen auch über den Kopfhörer erfolgen und die Gefahr des Verschlafens steigt immens. Der sanfte Wecker bietet hier die Möglichkeit die Ausgabe des Tons zu steuern, also den Weckton immer über den Gerätelautsprecher auszugeben, auch wenn ein Kopfhörer angeschlossen ist. ACHTUNG: Wer CM7 nutzt muss hier ein wenig aufpassen, da CM7 diese Konfigmöglichkeit ebenfalls anbietet. CM7 kann die Einstellungen des Weckers dadurch “überlagern”.

- Schlummer Taste: Sicher, der Sanfte Wecker bietet auch eine Schlummertaste. Auch hier sind den Konfigurationsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Man kann die Größe der Taste konfigurieren oder aber auch die Anzahl der maximal erlaubten Schlummerversuche. Nach Überschreitung der maximalen Anzahl wird der Schlummerbutton ausgeblendet und
man wird genötigt aufzustehen. :-) Die Dauer der Schlummerphase kann ebenfalls nach Belieben eingestellt werden.

- Wecker ausstellen: Viele Menschen neigen dazu im Halbschlaf den Wecker zu beenden und dann trotzdem nicht aufzustehen (ja auch ich ;-)). Für diesen Fall gibt es die wirklich witzige Idee dies nur zu ermöglichen wenn vorher ein Logikrätsel oder auch eine Matheaufgabe gelöst wird. Genial!

- Sicherer Wecker: Zu den genannten Konfigurationsmöglichkeiten des Weckers oder auch des Schlummerns, gibt es zusätzlich noch die Funktion “sicherer Wecker”. Dieser dient dazu, ohne wenn und aber einen wirklich aus dem Schlaf zu reissen. Gutes Feature, böses Wecken. :-)

- Integration anderer Apps: Wer sein Schlafverhalten protokollieren will kann dazu die App Sleep Bot Tracker Log (kostenlos) verwenden. Diese funktioniert für sich schon ganz gut, lässt
sich aber auch wunderbar über den Sanften Wecker steuern. Relativ neu ist die Möglichkeit den Sanften Wecker über Tasker zu triggern. Zum Beispiel: Aktiviere den Sanften Wecker, wenn das Gerät in die Docking-Station gesteckt wird. Klasse!

Wecken mit TextToSpeech: Ebenfalls ganz frisch ist die Möglichkeit sich verbal von seinem Android Gerät wecken zu lassen. Über den Sanften Wecker kann man dann seinen ganz persönlichen mehr oder weniger freundlichen Text erfassen, welcher am Morgen via TextToSpeech vom Wecker gesprochen wird.

- Weckprofile: Sämtliche Konfigmöglichkeiten können über Weckprofile verwaltet werden. Das macht zum Beispiel für Schichtarbeiter Sinn, oder auch Leute die einfach unterschiedlichen Weckbedarf haben.

Das was ich beschrieben habe, stellt nicht den gesamten Funktionsumfang dar, aber so im
Groben die Dinge, welche ich selber nutze.

Wie ich in der Einleitung bereits geschrieben habe, ist der Sanfte Wecker eine der MustHave Apps überhaupt für mich. Die App kostet 1,99 Euro, was ich aber mehr als angemessen finde, zumal der Entwickler bei Rückfragen sehr schnell antwortet. Zum Testen gibt es aber auch eine kostenlose Version, welche ein wenig eingeschränkt ist. Man kann ja mal zum Spaß bei Amazon nach Weckern suchen. Geräte mit so einem großen Funktionsumfang kosten gerne mal über 100 Euro, da kann man sich über ein 1,99 Euro sicher nicht beschweren.

flattr this!